“ Was Eltern und Kinder jetzt brauchen: Corona-Elterngeld einführen sowie Kitas und Schulen schrittweise und verantwortungsvoll öffnen

   28. April 2020

Die ASF unterstützt den Aufruf, ein Corona-Elterngeld einzuführen.

Appell
an die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey,
den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier,
den Bundesarbeitsminister Hubertus Heil,
und den Bundesfinanzminister Olaf Scholz

Die Schließung der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für kleine Kinder stellt berufstätige Elternpaare und Alleinerziehende vor enorme Herausforderungen. Weder im Homeoffice noch in Präsenzpflicht können Betreuung und Erwerbsarbeit unter einen Hut gebracht werden. Kleine Kinder brauchen Betreuung wie Förderung und fordern volle Aufmerksamkeit. Viele Familien mussten in den letzten Wochen über ihre Belastungsgrenze gehen, vielen fehlen die notwendigen zeitlichen und materiellen Ressourcen. Angesichts sehr unterschiedlicher häuslicher Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten, werden soziale Unterschiede verstärkt – mit weitreichenden Folgen für die Chancen der Kinder.
Das kann und darf sich unsere Gesellschaft nicht länger leisten! Eltern und Kinder können diesen Zustand unmöglich weitere Monate tragen. Unsere Gesellschaft ist in der Verantwortung, Kindern Entwicklungsräume zu bieten, Eltern zu ermöglichen, ihre finanzielle Existenz zu sichern und sie zu entlasten, damit sie ihre Kompetenzen in ihre Arbeit einbringen können. Auch das ist Teil einer wirksamen Wirtschaftsförderung in der Corona-Krise!
Dafür bedarf es jetzt folgender Maßnahmen auf der Ebene des Bundes, der Länder und der Kommunen:

Infos Coronaelterngeld

 

 

Empfehle uns weiter: