Einladung „Talk in den Mai“ am 30.04., 20 Uhr online

   28. April 2021

 

Talk in den Mai 2021: Minijobs – Armutsfalle in der Rente
Freitag den 30.04.2021 von 20:00 – 21:30 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen,

wie ihr alle wisst, führt die aktuelle pandemische Lage dazu, dass viele Aktivitäten des alltäglichen Lebens nicht oder nur eingeschränkt möglich sind. So auch in unserem politischen Leben. Ganz besonders trifft uns Sozialdemokrat*innen, dass wir den 01. Mai dieses Jahr nicht wie gewohnt begehen können. Kein Seit‘ an Seit mit den Kolleg*innen und Gewerkschaften, keine Demo, keine Kundgebung am Johannes-Rau-Platz und kein Fest am Rheinufer. Wir, die Arbeitsgemeinschaften der SPD Düsseldorf lassen uns den 01. Mai aber nicht vollständig nehmen.

Darum wurde zum diesjährigen Motto „Solidarität ist Zukunft“ gemeinsam mit dem Digital-Team eine digitale Demo in Form eines Videos produziert, welches ihr am 01. Mai auf den sozialen Kanälen der SPD Düsseldorf sehen könnt. Zudem treibt uns der 01. Mai und das Motto des DGB natürlich auch inhaltlich an.

Darum laden wir euch für den 30.04.2021 ab 20:00 Uhr zum „Talk in den Mai“ ein. Dieser findet coronakonform digital als Videokonferenz statt. Die Details und den Link zur Konferenz findet ihr folgend. Über die Plattform Zoom habt ihr die Möglichkeit, an dieser spannenden Runde teilzunehmen. Eine Einwahl über Telefone ist hier ebenfalls möglich.

Die Diskussion wird parallel bei Facebook übertragen, damit auch Gäste außerhalb der Partei teilnehmen und Fragen stellen können. Bitte beachtet dies, der Hinweis wird am Anfang der Veranstaltung aber nochmal wiederholt.

Minijobs werden aktuell wieder besonders intensiv diskutiert. Die einen verteufeln sie als moderne Sklavenarbeit, die anderen loben Ihre Vorteile wie Flexibilität. Wie unsicher Minijobs sind, hat die Pandemie gezeigt. 500.000 Menschen haben ihre einzige Arbeit verloren. Diese jahrzehntelange Mogelpackung für die Arbeitnehmer*innen offenbart spätestens beim Eintritt in das Rentenalter durch die fehlenden Rentenzeiten ihre katastrophale Wirkung. Durch Corona wurde das Problem der ungleichen tariflichen und rechtlichen Absicherung der geringfügig Beschäftigten noch dramatisch verschärft.

Wir freuen uns sehr, folgende Gäste an diesem Abend begrüßen zu dürfen:

  • Maria Noichl, MdEP und Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
  • Ina Spanier-Oppermann, MdL NRW und stellv. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen NRW

Über Zoom besteht für euch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Wir danken besonders der AsF für die Gestaltung des Abends und hoffen auf eure Teilnahme und eine spannende Diskussion!

Eure SPD Düsseldorf
Im Namen der „Planungsgruppe 01. Mai“ (Hakim El Ghazali, Thomas Gestrich, Nicola Irmer, Marc Klement, Lea Krusemeyer, Max Lykissas)
Dorothea Düsedau und Jan M. Romich

???????EINWAHLDATEN

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/95347865021?pwd=YTdZUm1pNkZiRnU0TWRoQTZlUTFiQT09
Meeting-ID: 953 4786 5021
Kenncode: 2021

Telefonische Einwahldaten:
+49 69 7104 9922, +49 30 5679 5800, +49 69 3807 9883
Meeting-ID: 953 4786 5021
Kenncode: 2021

Empfehle uns weiter: